• Renntermine
    Keine Events eingetragen
  • Wetter

    wetter.de Wetter-Widget
    Wetterdaten werden geladen
    Wetter Torgau www.wetter.de
  • Kalender

    Mai 2018
    M D M D F S S
    « Apr    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Mitfahrerbörse

  • Facebook

  • instagram

    Instagram
  • Fotogalerie

    dsc03486
  • Letzte Kommentare

  • Beitragsarchiv

  • Statistik

    • 36842Seitenaufrufe gesamt:
    • 17276Besucher gesamt:
    • 39Besucher heute:
    • 460Besucher letzte Woche:
    • 1234Besucher pro Monat:
    • 1Besucher momentan online:
    • 3. November 2017gezählt ab:

Altstadtrennen Wittenberg und Sachsenmeisterschaft

Geschrieben am 07.05.18 | Eliteteam |


Am Samstag standen Jan, Alex und Sven beim Wittenberger Altstadtrennen am Start. Stars wie Jasha Sütterlin, Pascal Ackermann oder der deutsche Meister Marcus Burghardt prägten das Rennen in einer von Zuschauern gefüllten Kulisse.
In den Gruppen waren die Jungs stets vertreten. Sven platzierte sich in die finalen Ausreißergruppe und setze sich an die Hinterräder der Pro Tour Stars. Den Sieg sicherte sich Marcus Burghardt von Bora Hansgrohe vor Nikias Arnd und Jasha Sütterlin. Sven kämpfte sich auf den starken achten Platz.

Am Sonntag gingen wir mit acht Fahrern bei der Sachsenmeisterschaft in Reinsdorf an die Startlinie.Das Straßenrennen war durch einen relativ normalen Anstieg und ordentlichen Wind geprägt. Nach ein paar Runden ging es ordentlich zur Sache, Jan Kohnen erkannte die Situation schnell und setzte sich in die knapp 20 Mann Spitzengruppe. Alex Sprang auch noch an die Gruppe ran und bekam kurz vor dem Anschluss einen Hinterrad Schaden. Dadurch verlor auch Benedikt Becker den Anschluss. Somit ging der Plan nicht auf, Jan war auf sich alleine gestellt. Im Hauptfeld war immer Zug auf der Kette, durch eine Attacke entstand eine 6 Mann Verfolgergruppe besetzt mit Bene und Alex.
Die Spitzengruppe zerlegte sich Runde um Runde, nach einer starken Fahrweise beendete Jan das Rennen auf dem 7. Platz. In der Verfolgergruppe war auch ordentlich Bewegung so das Bene sich eine Runde vor Ziel entscheidend absetzen konnte und den 12. Platz belegte. Alex wurde 14.
Unsere anderen Fahrer beendeten das Rennen im Hauptfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.